Bernhardine Lützenburg

Holunderweg 14
46242 Bottrop
Tel.: 0 20 41 / 5 22 00
.
.
.
.
.

Biografie

1949: Geboren in Bottrop/Kirchhellen
1978: Mitglied der Kunstgemeinschaft Bottrop 1969 e. V.
1981: Stellvertretende Vorsitzende, seit 1992 dann 1. Vorsitzende
1985: Tätig als freischaffende Künstlerin und Dozentin für Keramik an der VHS und der Kulturwerkstatt Bottrop
1992: 1. Vorsitzende der Kunstgemeinschaft Bottrop 1969 e. V.
2001: Verleihung der Stadtplakette der Stadt Bottrop für Engagement in der Kunst- und Kulturszene
2002: Briefkontakt mit dem englischen Königshaus/ Prinz Charles
2011: Verleihung des Kulturpreises der Stadt Bottrop

Galerie


Vita

Ein großes künstlerisches Interesse zeichnet Bernhardine Lützenburg von je her aus. Insbesondere das Zeichnen und die Malerei begeistern sie seit ihrer Jugendzeit.

Mit der Ausbildung zur Einzelhandels- und Bürokauffrau gehen ihre beruflichen Wege zunächst in eine andere Richtung, ihre künstlerischen Ambitionen lassen sie jedoch nicht los. Bernhardine Lützenburg lässt sich bei dem Bottroper Künstler Heinz Voss in Privatkursen im Zeichnen mit Bleistift, Kohle und Kreide schulen.

Anfang der 70er Jahre macht Bernhardine Lützenburg ihre gestalterisch prägenden Erfahrungen bei dem renommierten Bildhauer Johannes Fischedick. Das plastische Arbeiten sowie die sinnliche Erfahrung mit grobem, erdigen, selbst aufbereiteten Ton, wecken ihre Neugierde und den künstlerischen Schaffensdrang.

Die Fertigkeit des keramischen Gestaltens vervollständigt sie in Workshops bei bekannten Keramikern, wie Rudi Stahl (Kunsttöpferei in Höhr-Grenzhausen/Westerwald) oder bei dem bedeutenden Bildhauer Wolfgang Liesen ebenso wie in Kursen der Volkshochschule.

Dem Motto der Künstlerin getreu: „In der Kunst darf es keinen Stillstand geben“, stellt sich Bernhardine Lützenburg immer wieder neuen Anforderungen und Aufgaben. In Sommerakademien entdeckt sie für sich die freie Acryl- und Ölmalerei sowie die Verwendung von Farbpigmenten in ihren Werken. Sie arbeitet u.a. mit den Malern Reinhard Wieczorek und Manfred Lux. Die Kombination ihrer künstlerischen Fähigkeiten eröffnet Bernhardine Lützenburg neue großartige Perspektiven. Plastik und Skulptur gehen nun mit der Malerei eine Symbiose ein. Bild und Objekt im Dialog – diese Kunstdarstellung ist Lebensinhalt und Identität der Künstlerin.

Ihre Werke finden überregionale Anerkennung. Die freischaffende Künstlerin ist seit über 30 Jahren Mitglied der Kunstgemeinschaft Bottrop 1969 e.V., deren Vorsitz sie im Jahr 1992 übernommen hat.

Bernhardine Lützenburg wurde u.a. mit der Stadtplakette der Stadt Bottrop für ihr Engagement in der Kunst- und Kulturszene sowie mit dem Jugendkulturpreis NRW (2. Platz, Projekt „Eisbären“) in Zusammenarbeit mit der Fürstenbergschule Bottrop ausgezeichnet.

Im Jahr 2011 wurde Bernhardine Lützenburg der Kulturpreis der Stadt Bottrop verliehen.

Galerie


Ausstellungen

Einzelausstellungen: (Auswahl)

1986 Stadtsparkasse Wolfshagen bei Kassel
1996 Kulturzentrum Hof Jünger, Bottrop-Kirchhellen
1999 Illustration, Buch Kurt Küther
2002 Stadtgalerie Westerland, Sylt
2002 Medipark MHB, Bottrop
2003 Illustration, Buch Jutta Kieber
2004 Städtische Galerie Kulturzentrum Veszprém, Ungarn
2004 Teilnahme internationaler Maler-Pleinair, Merseburg
2006 Volksbank Ruhr-Mitte, Gladbeck (Dauerausstellung)
2006 Bergwerk Prosper-Haniel, Bottrop (Dauerausstellung)
2007 Schwarz-Rot-Gold, Landtag NRW, Düsseldorf
2008 Willi Sitte Galerie, Merseburg: Eröffnung mit dem zeitgenössischen Maler Willi Sitte sowie mit Grafiken und Bildern von Otto Dix
2009/2010/2011 Thyssen Schachtbau GmbH, Mülheim
2011/2012 RAG Anthrazit GmbH, Ibbenbüren
Ab 2012 Thyssen Schachtbau GmbH, Mülheim (Dauerausstellung)
März 2012 Übergabe der Skulptur „Königliche Hoheit“ als Gastgeschenk an Ihre Hoheit Sylvia Königin von Schweden anlässlich ihres Besuches der Stadt Bottrop

Ausstellungsbeteiligungen: (Auswahl)

Seit 1980 Jahresausstellung Bottroper Künstler, Quadrat / Josef-Albers-Museum, jährlich
Seit 1978 Sparkasse Bottrop, jährlich
1990-2007 Galerie Gittel, Merseburg (Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen)
1994-2004 Jahresausstellung Bottroper Kunsthandwerk, Kulturzentrum August Everding, Bottrop
1997 Eichberghalle, Gesamtgemeinde Glottertal / Freiburg
1997/1999/2010 Kulturzentrum Hof Jünger, Bottrop-Kirchhellen
1998 Städtische Galerie, Kulturzentrum August Everding, Bottrop
Seit 1999 RWW, Bottrop und Mülheim, jährlich
1999/2004/2009 Volksbank Ruhr-Mitte, Gladbeck
2002/2003/2005 Bürgerbüro, Stadt Bottrop
2003 Wissenschaftspark Rheinelbe, Gelsenkirchen
2004 Stadtgalerie Westerland, Sylt
2004 Illustrationsbeteiligung, Märchenbuch der Stadt Bottrop
2005 „Kunstpfade im Revier“, Landtag NRW, Düsseldorf
2007 Galerie im Palais am Festungsgraben, Berlin
2007 Erstes Kunstquartett, Kulturzentrum August Everding, Bottrop
2010 THS Zeche Nordstern, Gelsenkirchen
2010/2011 Kommunale Berolina Galerie, Berlin-Mitte